Endbehandlung & Oberflächenschutz bei Stahl Brandschutztüren

Hör­mann Brand­schutztüren wer­den mit­tels einem Epoxi-Poly­ester-Pul­ver als Grundierung beschichtet. Nach­dem erfol­gtem Ein­bau ist eine Ober­fläch­enend­be­hand­lung uner­läßlich.

Lösungsmit­tel­haltige Lacke

Zur End­be­hand­lung kön­nen wir fol­gende Ver­fahren vorschla­gen:

  • Die Ober­fläche von Tür­blatt sowie Zarge wird angeschlif­f­en des Weit­eren gründlich gere­inigt.
  • Nach Säu­berung und völ­ligem Abtrock­nen jen­er angeschlif­f­e­nen und zu behan­del­nden Flächen wird ein 2K-Epoxi-Haft­grund (lösungsmit­tel­haltig) aufge­tra­gen.
  • Nach Härten des Haft­grun­des kann die far­bliche End­be­hand­lung mit­tels han­del­süblichen Maler­far­ben vol­l­zo­gen wer­den.

An Stelle des 2K-Epoxi-Haft­grun­des kann auch sogle­ich auf dieser geschlif­f­e­nen wie auch gere­inigten Pul­verbeschich­tung ein 2K-PUR-Deck­lack (lösungsmit­tel­haltig) aufge­bracht wer­den. Jen­er Auf­trag solch­er Lacke sollte im Roll- oder Spritzver­fahren geschehen.

Bei Über­lack­ierung der Brand­schutzstreifen sind diese gründlich zu reini­gen. Danach kann mit jedem
han­del­süblichen Kun­stharz oder 2‑Kom­po­nen­ten-Lack über­lack­iert wer­den.

Als Endanstrich kann ein Kun­sthar­zlack der Fa. Bril­lux einge­set­zt wer­den. Es gibt selb­stver­ständlich noch andere Marken­fab­rikate die ver­wen­det wer­den kön­nen.

Wasser­lös­liche Lacke

Für die Ober­flächen­be­hand­lung kön­nen wir fol­gende Meth­ode / Pro­duk­te nahele­gen:

  • Die Ober­fläche von Tür­blatt und Zarge wird angeschlif­f­en und grundle­gend gere­inigt.
  • Nach Säu­berung wie auch völ­ligem Trock­nen der angeschlif­f­e­nen und zu behan­del­nden Flächen kann entwed­er ein
  • Haft­grund Bril­lux — Lacryl All­grund 246 oder Sikkens Redox BL forte (2 Kom­po­nen­ten) aufge­tra­gen wer­den.
  • Nach Härten des Haft­grun­des kann die far­bliche End­be­hand­lung mit­tels han­del­süblichen Maler­far­ben vol­l­zo­gen wer­den.

Anstelle eines Haft­grun­des kön­nen gle­icher­maßen direkt auf der geschlif­f­e­nen wie auch gere­inigten Pul­ver­grundbeschich­tung fol­gende Deck­lacke gestrichen wer­den:

  • Bril­lux Lacryl Sei­den­mat­t­lack 270
  • Bril­lux Lacryl-PU Glan­zlack 275
  • Caparol Capalac Aqua PU Alcyd Satin
  • Her­bol Her­bolux Aqua PU

Weit­ere Infor­ma­tio­nen in Sachen erforder­lich­er Ober­flächen­be­hand­lung bei Hör­mann Türen ent­nehmen Sie bitte der aktuellen Ein­bau- und Wartungsan­leitung.

This entry was posted in Brandschutztüren, Hörmann, Rauchschutztüren and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Endbehandlung & Oberflächenschutz bei Stahl Brandschutztüren

  1. Stefan Geißler says:

    Hal­lo,

    ich suche aktuell eine Sys­tem das es mir erlaubt meine T90 Brand­schutztüren umzugestal­ten.
    Das heißt wir haben kleine Lack­fehler in der Türe und wür­den diese gerne neu Lack­ieren.
    Haben Sie hier­für Pro­duk­te die, dies uns erlauben?
    Mit fre­undlichen Grüßen
    Ste­fan Geißler

    • Team Brandschutztuer.biz says:

      Lei­der kön­nen wir Ihnen da keinen Lack anbi­eten! Da soll­ten Sie mal in einem Bau­markt nach­fra­gen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.